Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Die Deutschen und die Polen. Geschichte einer Nachbarschaft

Dieter Bingen, Hans-Jürgen Bömelburg, Andrzej Klamt, Peter Oliver Loew (Hg.):

Neuerscheinung des Deutschen Polen-Instituts

Darmstadt: Theiss-Verlag 2016, 192 Seiten, zahlreiche Abb. u. Karten,
ISBN: 978-3-8062-3295-0, EUR 19,95 (D)

Die Deutschen und die Polen CoverSeit mehr als tausend Jahren sind Polen und Deutsche Nachbarn in Europa. Das Begleitbuch zur Sendereihe „Die Deutschen und die Polen“ (3Sat/ZDF, Ausstrahlung Herbst 2016) dokumentiert ihre gemeinsame Geschichte mit allen Höhen und Tiefen. Die schrecklichen Ereignisse des Zweiten Weltkriegs, als von deutscher Hand und auf deutschen Befehl Millionen von christlichen und jüdischen Polen ihr Leben verloren, haben lange Schatten geworfen. Es dauerte lange, um dieses Leid zu überwinden.

Heute sind Polen und Deutschland gemeinsam Mitglieder der Europäischen und immer mehr Menschen aus Polen ziehen nach Deutschland. Die Vergangenheit jedoch gerät immer mehr in Vergessenheit. Dabei könnte man sich an so viel erinnern: an deutsch-polnische Kontakte im Mittelalter, an die Rolle des deutschsprachigen Danzigs als Handelszentrale im Ostseeraum, an die aus den deutschen Ländern nach Polen gewanderten Juden, an die sächsisch-polnische Union oder die Massenwanderung von Polen in das Ruhrgebiet am Ende des 19. Jahrhunderts.

Knapp und prägnant wirft das vorliegende Buch Schlaglichter in eine Beziehungsgeschichte, wie sie spannender und dramatischer kaum sein könnte. Die Autoren sind ausgewiesene Spezialisten für deutsch-polnische und jüdische Geschichte.

Bestellungen: http://www.wbg-verlage.de/shop/de/wbv/deutsche-und-polen

Rezensionsexemplare können direkt bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft / Theiss-Verlag angefordert werden (http://bit.ly/1s4aReN)

www.deutsches-polen-institut.de   www.facebook.com/deutschespoleninstitut