Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ostpreußisches Landesmuseum

Institution: Ostpreußisches Landesmuseum
Straße: Ritterstraße 10
Plz: 21335
Ort: Lüneburg
Telefon: 04131/ 759950
Fax: 04131/ 75995-11
E-Mail: info@ol-lg.de
Webseite: http://www.ostpreußisches-landesmuseum.de; http://www.facebook.com/OstpreußischesLandesmuseum
Vorstand: Dr. Joachim Mähnert
Stellvertreter: Dr. Jörn Barfod
Geschäftsführer: Dr. Joachim Mähnert
Gremien: Stiftungsrat Ostpreußische Kulturstiftung
Ziele: Aufgabe des Museums ist die Bewahrung und Erforschung der Geschichte und Kultur Ostpreußens sowie die museumsmäße Darstellung seiner vielgestaltigen Jahrhunderte währenden Realität. Das Ostprußische Landesmuseum ist weltweit das einzige Museum, das Geschichte, Kunst, Kultur und Landschaft der früheren Provinz Ostpreußens sowie der Deutschbalten thematisiert. Gezeigt werden nicht nur die Geschichte, die einzigartige Landschaft oder bekannte ostpreußische Künstler wie Lovis Corinth. Abgebildet wird auch das Geistesleben, das Größen wie Immanuel Kant und Johann Gottfried Herder ebenso wie Schriftsteller von E.T.A. Hoffmann bis Siegfried Lenz hervorbrachte. Das vom Bund und dem Land Niedersachsen geförderte Museum arbeitet zudem eng mit Museen in Polen, Russland und Litauen zusammen.
Gründungsjahr / Ort: 1987 in Lüneburg
Gründer: Ostpreußisches Jagd- und Landesmuseum e.V.
Aktivitäten: Das Ostpreußische Landesmuseum präsentiert jährlich 4 bis 6 Wechselausstellungen. Daneben finden bis zu 80 Kulturveranstaltungen statt sowie Schulprojekte und Studienfahrten.
Bibliothek: Die Präsenzbibliothek umfasst mehr als 15.000 Titel
Archiv: Ansichtskarten, private Papiere
Museum/Sammlung/Heimatstube: Sammlungsschwerpunkte: Landesgeschichte, Naturkunde, Jagd, Bildene Kunst: Malerei, Graphik und Plastik, Geisteswissenschaft, Kunsthandwerk, Ländliche Wirtschaft, Deutschbalten
Literatur: Jörn Barfod: Das Ostpreußische Landesmuseum - Entstehung und Entwicklung. In: Jahrbuch für ostdeutsche Volkskunde, 34/1991, S. 381-399; Joachim Mähnert: Von Lüneburg in die Welt. Transnationale Kulturarbeit im Ostpreußischen Landesmuseum. In: Vertraute Ferne. Kommunikation und Mobilität im Hanseraum, Husum 2012, S. 100-106., ISBN 978-3-89876-632-6
Förderung: Das Museum wird durch die Bundesregierung auf Grundlage eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und das Land Niedersachsen auf Grundlage des §96 BVFG institutionell gefördert.

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Institution.