Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1384

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Montag, 25. September 2017

Nicht gleichgültige Frau

Begleitschrift zur Wanderausstellung über „Mutter Eva“

Das Oberschlesische Landesmuseum in Ratingen zeigte im vergangenen Jahr eine Ausstellung über die sozialkaritativ tätige Industriellentochter Eva von Tiele-Winckler. Mit großem Engagement erarbeitete die Kuratorin Izabella Kühnel die Präsentation über das Leben und Werk von „Mutter Eva“.

(KK)

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Montag, 25. September 2017

Stadtschreiber-Ausschreibung

Kulturforumsstipendium in Lemberg

Deutschsprachige oder deutsch schreibende Autorinnen und Autoren, die bereits schriftstellerische oder publizistische Veröffentlichungen vorweisen können, sind eingeladen, sich um das Stipendium zu bewerben. Insbesondere werden solche Autorinnen und Autoren angesprochen, die sich auf die Wechselseitigkeiten von Literatur und historischem Kulturerbe der Stadt und der Region einlassen wollen.

(KK)

Literatur und Kunst

Montag, 25. September 2017

Wortmächtiges Vermächtnis

Ernst Wiechert: „… und es ist keiner Dichtung das Recht gegeben, über dieses Grauen den Schimmer der Verklärung zu legen“

Die Aufarbeitung des „Fluchttraumas“ hat eine Aktualität bekommen, die man vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Psychologen forschen nach den Spätfolgen von Flucht und Vertreibung, die über die Erlebnisgeneration an Kinder und Enkel weitergegeben werden. Wissenschaftliche Analysen werden erstellt, Seminare finden statt, und die Literatur zu diesem Thema füllt inzwischen Regale.

Bärbel Beutner (KK)

 

Verwaiste Landschaft Ostpreußen. Die Waisen aber sind anderswo
Bild: Arturas Valiauga, Ostpreußisches Landesmuseum

Literatur und Kunst

Montag, 25. September 2017

Als bauten sie selbst immer noch

Gedenkstätte für Langhans Vater und Sohn in Berlin

Historische Friedhöfe sind naturgemäß geschichtsträchtige Orte. Jahrzehntelang waren viele dieser Friedhöfe vernachlässigt.

Dass sie auch Orte der aktiven Erinnerung an Ereignisse, an Persönlichkeiten und deren Werke sowie der Dokumentation und Begegnung werden können, zeigt die Eröffnung der Langhans-Gedenkstätte auf dem Friedhof Jerusalems- und Neue Kirche III in Berlin-Kreuzberg, die als Umnutzung eines ehemals abbruchreifen Mausoleums gerade fertiggestellt wurde.

(KK)

 

Berliner Ehrengrab des Sohnes Carl Ferdinand Langhans auf dem Friedhof Jerusalems- und Neue Kirche III
Bilder: Langhans-Gesellschaft

Literatur und Kunst

Montag, 25. September 2017

Gloria, mehrfach und mehrteilig

Bachs „Luthersche Messe“ beim Rohrer Sommer

Bei 27 Veranstaltungen kann man mit Fug und Recht von Tradition sprechen. Dies gilt in diesem Fall für den Rohrer Sommer, die inzwischen deutsch-tschechische Begegnungswoche im Benediktinerkloster Rohr. Dahinter steht seit Beginn die Ackermann-Gemeinde mit ihrem Kultur- und Bildungswerk, dem Institutum Bohemicum. Vom 30. Juli bis zum 6. August zeigten 121 Teilnehmer daran Interesse.

Diese kamen zu einem Drittel aus Tschechien, zu zwei Dritteln aus Deutschland – einige sogar aus den neuen Bundesländern. Erfreut wies Wolfgang Tobisch, einer der ehrenamtlich tätigen Teamleiter, darauf hin, dass 50 Teilnehmer Kinder und Jugendliche, keine 18 Jahre alt, also vom Säugling bis zum Senior alle Generationen vertreten waren.

Markus Bauer (KK)

 

Es bedarf keiner großen Bühne und vollen Säle, sondern der Einkehr, wie sie die Kapelle des Benediktinerklosters Rohr bietet: Chor und Orchester unter der Leitung von Stefanie Kocher bei der „Lutherischen Messe“
Bild: der Autor

Literatur und Kunst

Montag, 25. September 2017

Buchgewordene Zentripetalität

„Mitte“ und „Europa“, inständig intoniert

„Reisen in die ferne Nähe“ unternimmt Laimonas Briedis in seinem Buch über Vilnius. Ausgangspunkt ist die geografische Mitte Europas, die etwa 25 km nördlich von Vilnius liegt, die litauische Hauptstadt liegt also im geografischen Zentrum Europas.

Ulrich Schmidt (KK)

 

Lemberg
Bild: Deutsches Kulturforum östliches Europa

« Vorherige Seite Seite 2 von 2