Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1377.

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Einmalig jung und zweisprachig

Das deutschsprachige Prag. Hrsg. von Radek Aubrecht und Wolfgang Schwarz, Adalbert Stifter Verein, München 2016. 76 S., zahlreiche Abbildungen. 5 Euro

Das von Radek Aubrecht, Lehrer am Prager Gymnázium Na Zatlance, geleitete Schulprojekt Nemecky mluvící Praha dauerte knapp vier Jahre (2008–2011). Mehr als 50 Schüler mehrerer Jahrgänge nahmen daran teil und suchten nach Spuren der einstigen deutschen Bevölkerung in Prag. In ihrem eigenen Stil formulierten die Schüler ihre Erkenntnisse über Kultur- und Alltagsleben der Prager Deutschen. Im Jahr 2014 wurde der Band „Nemecký mluvící Praha“, gefördert über die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und in Kooperation mit dem Franz-Kafka-Verlag Prag (Nakladatelství Franze Kafky) in tschechischer Sprache veröffentlicht.

Um die Ergebnisse dieses Projekts auch dem deutschsprachigen Publikum zugänglich zu machen, wurde das Buch Ende 2016 in deutscher Übersetzung von Wolfgang Schwarz, Kulturreferent für die böhmischen Länder im Adalbert Stifter Verein, herausgegeben. In den einzelnen Kapiteln werden u. a. Literatur, Theater, Universität, Vereine und Organisationen der deutschen Bevölkerung in Prag unter die Lupe genommen.

Im Unterschied zur tschechischen Ausgabe wurden zur Illustration mehr zeitgenössische und aktuelle Fotografien verwendet, die es dem Leser ermöglichen sollen, den beschriebenen Spuren auch im heutigen Prag nachzugehen. Für die Zustimmung zur Herausgabe der deutschen Übersetzung ist dem Projektleiter Radek Aubrecht vom Prager Gymnázium Na Zatlance zu danken. Die Publikation wurde gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Das Buch kann beim Adalbert Stifter Verein unter dieser Adresse bestellt werden: sekretariat@stifterverein.de oder Telefon: 089 622 716 30.

(KK)

«

»