Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen
Kulturportal Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR

Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Die „Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung“ ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart und der Geschäftsstelle in Bonn. Sie im Jahre 1974 wurde vom „Verein zur Förderung der Ziele des Bundes der Vertriebenen e.V.“ errich­tet und hat die Aufgabe, die in § 96 des Bundesvertrie­benen­­förderungsgesetzes (BVFG) bezeichneten Zwecke zu för­dern.

Gemäß der Satzung verfolgt die Stiftung ausschließlich und unmit­telbar gemeinnützige Zwecke durch Förderung der Verständigung, der Versöhnung und der friedlichen Nachbarschaft der Völker.

 

Ausstellung:

Backsteinarchitektur des Ostseeraums –
Neue Perspektiven der Forschung

 

Deutsch-sprachige Version:

Prenzlau, Kulturhistorisches Museum
7. April bis 5. Juni 2016

Lüneburg, Ostpreußisches Landesmuseum
11. Juni bis 28. August 2016

 

Polnisch-sprachige Version:

Architektura ceglana na pobrzeżu Bałtyku –
Nowy perspektywy badań

Słubice, Collegium Polonicum
20. April bis 5. Juni 2016

Hier weitere Informationen

 

Projekt:

Hilfe für bedrohte Heimatsammlungen

Hier nähere Informationen