Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Uwe Wolff, Der vierte König lebt!

m

Edzard Schaper – Dichter des 20. Jahrhunderts

407 Seiten, 1 Abbildung, ISBN 978-3-7245-1777-1, EUR 32,- / CHF 38,-
Reihe EPIPHANIA 3, Institut für Ökumenische Studien der Universität Freiburg Schweiz im Friedrich Reinhardt Verlag, Basel 2012

schaper1Edzard Schapers Leben (1908–1984) führte quer durch den Nordosten Europas: ins Baltikum, nach Finnland und Schweden, nach Polen und Russland. In Nazi-Deutschland und Sowjet-Russland zum Tode verurteilt, wurde der Flüchtling in Schweden als vermeintlicher Doppelagent inhaftiert. 1947 gelang die Ausreise in die Schweiz.

Hier wurde Schaper zum Dichter und politischen Denker des 20. Jahrhunderts: In über 40 Romanen und zahlreichen Novellen verarbeitet er die bewegte Geschichte Ost- und Westeuropas in den politischen Umwälzungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schapers christlicher Glaube reifte durch die evangelische Umgebung seiner Kindheit und Jugend, durch die Begegnung mit orthodoxen Christen in ihrer Treue in der Verfolgung, durch die Lektüre des Paulus im Fegefeuer der Flüchtlingsexistenz, schließlich in der katholischen Kirche, in die er 1961 in der Abtei Einsiedeln aufgenommen wurde.

schaper2Schapers Bücher, die eine Auflage von über sechs Millionen erreichten, nehmen sich mit Vorliebe der Einsamen, der Flüchtlinge, der Verlorenen und Vergessenen der Geschichte an. Die Wiederentdeckung des Dichters erfolgt in einer Zeit der neuen Sensibilität für das Irreparable menschlicher Existenz.

 

Flyer-Wolff_Schaper-1(1)

www.engelforscher.de