Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Präsentationen

Buch- und Informationsstand von Kulturstiftung und OKR
auf der Leipziger Buchmesse, 15.-18. März 2012

Regelmäßig ist die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen auf der Leipziger Buchmesse mit einem eigenen Buch- und Informationsstand vertreten. Es bietet sich dort die Möglichkeit, die Kulturarbeit bezüglich des historischen deutschen Ostens einem breiten und interessierten Publikum zu präsentieren. Seit einigen Jahren betreibt wird der Stand gemeinsam mit der ihr in der Arbeitsgemeinschaft „Deutsches Kulturerbe des Ostens“ verbundenen Stiftung Deutsche Kultur im östlichen Europa – OKR“.

Ebenso sind jedoch auch weitere im Sinne von § 96 BVFG arbeitende Kulturinstitutionen dort vertreten. Neben der Landsmannschaft Westpreußen und den ihr verbundenen Einrichtungen „Copernicus-Stiftung“ und „Truso-Vereinigung“ präsentieren sich dort vor allem in Sachsen beheimatete universitäre und außeruniversitäre Institutionen wie der Lehrstuhl für europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts der TU Chemnitz, der Lehrstuhl für mediävistische und osteuropäische Literatur der Universität Leipzig, das MitteleuropaZentrum für Staats-, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften an der TU Dresden und das Schlesisches Museum zu Görlitz.

http://www.leipziger-buchmesse.de