Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Rainer F. Brunath, Der Geburtshelfer von Danzig

Geburtshelfer30x50Ein romanhafter Beitrag zur Geschichte der Hebammenausbildung in
Westpreußen und Danzig zu Anfang des 19. Jahrhunderts.

Franz Christian Brunatti wurde 1768 in Danzig in den Jahren des
aufgeklärten Humanismus geboren. Es war die Zeit der deutschen
Philosophen und großen Literaten. Als Sohn eines erfolgreichen Kaufmanns
genoss er eine fortschrittliche Ausbildung und Erziehung, studierte aber
entgegen der Familientradition Medizin.
Denn ein Gelöbnis am Wochenbett seiner Mutter wurde ihm Leitgedanke
seines Weges. Beseelt vom Glauben an den Fortschritt in einer neuen, revolutionären Welt, begann er nach seinem Studium in Jena an seiner Idee zu arbeiten. Sein Wunsch war, in Danzig eine Geburtsklinik mit angeschlossener Ausbildung von Hebammen gründen. Diese verbreiteten bis dahin ohne fundierte Kenntnisse mehr Unglück als Wohltat.

Ein engagierter, historischer Roman mit biographischem Hintergrund. Der Leser taucht ein in den Beginn einer geschichtlich revolutionären Epoche.

Südwestbuch, Stuttgart 2013, 300 S., broschiert, ISBN 978-394426-405-9. 12,80 € Im Handel ab 15.06.2013

Link zum Verlag:
http://www.swb-verlag.de/verlag/buecher/der-geburtshelfer-von-danzig

Hier der Beitrag zu Franz Christian Brunatti in der „Ostdeutschen Biographie“!