Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausstellung: CRYSANTHEON 2 – PERSONAE

7. Mai – 11. Juni 2017
Oberschlesisches Landesmuseum
Bahnhofstraße 62
40883 Ratingen

 

Zeitgenössische Kunst aus Ratingen und dem weiteren Umkreis zeigt das OSLM ab dem 7. Mai. Die Kunstausstellung mit dem ungewöhnlichen Titel CRYSANTHEON 2 wird von der Ratinger Künstlerin Ute Augustin Kaiser kuratiert. Zu sehen sind Grafik, Fotografie, Malerei und Plastik von 17 Künstlerinnen und Künstlern. Der Titel nimmt Bezug auf das Kunstwort Crysantheon, das sich aus den Begriffen Chrysantheme, einer herbstblühenden Blume, und aus Pantheon, einem allen Göttern geweihten Heiligtum, zusammensetzt. Unter Crysantheon versteht Ute Augustin-Kaiser einen imaginären Ort im erweiterten Sinne, den es in einer Aussstellungsreihe zu unterschiedlichen Teilaspekten zu gestalten und zu definieren gilt. Gemeint sind Charaktere, Gesellschaftssysteme, Kultur, Mythologie, Religion, Wissenschaft, Technik, Architektur etc. Im ersten Teil dieses Projekts war das Die Stadt. Der zweite im OSLM realisierte Teil befasst sich mit den Personae. Außendarstellung, Maske, Rolle, Rollenerwartungen, Rollenspiele, Hierarchien, aber auch der Statusverlust in der Gesellschaft, sind darunter zu verstehen. Letzteres traf und trifft aktuell vor allem auf die vielen Flüchtlinge zu, die sich ihren Status in der Aufnahmegesellschaft ganz neu erarbeiten müssen. Es geht demnach auch um die Frage der Identität im Spannungsfeld zwischen äußerer Erwartungshaltung bzw. Wahrnehmung und eigener Positionierung.

Die vergangenen Ausstellungen der Gruppe deckten mit außergewöhnlichen Installationen, faszinierende Plastiken, großformatiger gegenständlicher und abstrakter Malerei, qualitätsvollen Grafiken und Fotografien ein breites Spektrum künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten ab. Da darf man gespannt sein, was in Crysantheon 2 geboten wird.

Weitere Infos unter : http://www.oberschlesisches-landesmuseum.de/ausstellungen/vorschau.html