Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Heimatwerk Schlesischer Katholiken e.V.

17.02.2018 – 18.02.2018
Erbacher Hof
Grebenstraße 24-26

55116 Mainz
Tel.: 06131 / 2570

 

Jahrestagung und Mitgliederversammlung

 

Schlesier nach 1945 als kirchliche Amtsträger im Westen und in der Mitte Deutschlands.
Der Einfluss der religiös-kulturellen Tradition Breslaus in den Diözesen westlich von Oder und Lausitzer Neiße.

 

 

 

Sonnabend, 17.02.2018

14.30 Uhr: Kaffee

15.00 Uhr: Begrüßung
Dr. Bernhard Jungnitz, Holzwickede
Einführung
Prof. Dr. Rainer Bendel, Tübingen

15.15 Uhr: Der Kölner Weihbischof Joseph Ferche
Dr. Sebastian Holzbrecher, Erfurt

16.00 Uhr:  Breslauer Amtsträger in Görlitz
Dr. Winfried Töpler, Görlitz

16.45 Uhr: Pause

17.00 Uhr: Schlesier als Amtsträger in Hildesheim
Dr. Thomas Scharf-Wrede, Hildesheim

18.00 Uhr: Abendessen

19.30 Uhr: Wiedererstehung kirchlichen Lebens in der Tschechischen
Republik. Kirchenrenovierung im Kreis Decin/Tetschen-Bodenbach
Marcel Hruby M.A., Srbska Kamenice

Anschließend geselliges Beisammensein im Gewölbekeller des Erbacher Hofs

 

Sonntag, 18.02.2018

07.30 Uhr: Heilige Messe
Weihbischof Dr. Reinhard Hauke und Konzelebranten

08.30 Uhr: Frühstück

09.45 Uhr: Von der Oder an den Rhein. Der Kölner Erzbischof
Joachim Kardinal Meisner
Dr. Michael Matscha, Erfurt (angefragt)

11.00 Uhr: Mitgliederversammlung

12.30 Uhr: Mittagessen  

Ende der Tagung

 

Anmeldung bis spätestens 03.02.2018 bei:

Annemarie Glinke
Wenckstrasse 15
64289 Darmstadt

Telefon: 06151 / 71 90 98
E-Mail:  annemarie.glinka@t-online.de

Tagungsbeitrag je Teilnehmer (einschl. Übernachtung und Verpflegung
vom 17.02.2018 , 14.00 Uhr bis 18.02.2018, Ende der Tagung) :

€ 50,00 für Mitglieder des Heimatwerkes Schlesischer Katholiken e.V.

€ 60,00 für Nichtmitglieder

€ 15,00 für Teilnehmer die nur an den Vorträgen teilnehmen

Der Tagungsbeitrag ist während der Tagung zu entrichten!

Angemeldete Teilnehmer, die an der Tagung nicht teilnehmen, werden per Rechnung zur Zahlung des Teilnehmerbeitrages aufgefordert.

Weitergehende Inanspruchnahme des Erbacher Hofs muss selbst geordert und getragen werden!

Die Clemens-Riedel-Stiftung des Heimatwerkes Schlesischer Katholiken e.V. trägt mit zur Finanzierung der Aktivitäten des Heimatwerkes bei. Daher sind Zustiftungen und/oder Spenden für die Stiftung willkommen!

Darlehenskasse Münster
IBAN : DE15 4006 0265 0018 372400
BIC : GENODEM1DKM