Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Museumskonzerte im Schloss

Sonntag, 30.04.2017 , 19:00 bis 21:00 Uhr
Veranstaltungsort: Deutschordensmuseum, Roter Saal
Schloß 16, 97980 Bad Mergentheim

 

Werke von Chopin, Enescu und Debussy

Deutscher Musikwettbewerb 2009 Berlin 10.-21. März 2009 Preisträger Violoncello-Klavier Duo Staemmler Hansjacob Staemmler Peter-Philipp Staemmler Nutzungsrechte: Die Nutzung des Fotos wird nur in engem inhaltlichen Zusammenhang mit der Berichterstattung über veranstaltungs- und unternehmensbezogene Aktivitäten des Deutschen Musikrates und seiner Unterorganisationen erlaubt. Jede weitergehende Nutzung ist durch den Deutschen Musikrat schriftlich freizugeben. Die Einräumung des Nutzungsrechts zu dem oben genannten Zweck erfolgt nicht-exklusiv. Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Nutzung des Bildmaterials die Rechte Dritter, insbesondere Persönlichkeitsrechte, zu wahren und gegebenenfalls gesondert mit den Inhabern zu klären. Jegliche Weitergabe des Bildes, Lizenzierung und anderweitige Weitergabe an Dritte ist dem Nutzer untersagt. Das gilt ausdrücklich für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke. Eine Archivierung des Bildes, gleich in welcher Form, ist nicht gestattet. Der Nutzer stellt den Deutschen Musikrat von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegen den Deutschen Musikrat wegen der Nichtbeachtung dieser Nutzungsbedingungen gelten machen. Der Nutzer des Fotos ist verpflichtet, bei der Veröffentlichung des Bildmaterials die der Bilddatei beigefügten Angaben (Copyright) zur Quelle und zum Fotografen zu nennen. Diese Nutzungsbedingungen sind Bestandteil der Bilddaten (IPTC) und dürfen von den Bildern nicht getrennt werden. Quellenangabe (Copyright) bei Veröffentlichung: Deutscher Musikrat / Michael Haring Copyright: Deutscher Musikrat Projekt gGmbH Deutscher Musikwettbewerb  Weberstraße 59  53113 Bonn  Tel: 0228 2091-160  Fax: 0228 2091-250 musikwettbewerb@musikrat.de

Chopin war selbst mit seiner einzigen Cello-Sonate nicht rundum zufrieden. Der Klavier-Experte rang mit sich und seiner Komposition hinsichtlich der Gleichberechtigung beider Instrumente. Peter-Philipp Staemmler, Gründungsmitglied des Armida Quartett, stellt, begleitet von seinem Bruder Hansjacob diesem Werk die Sonate op.26 des rumänisches Komponisten George Enescu gegenüber.

Peter-Philipp Staemmler, Cello; Hansjacob Staemmler, Klavier

Weitere Infos unter:
http://www.deutschordensmuseum.de/veranstaltungen/konzerte/215612/