Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen
Kulturportal Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR

Präsentation: XXXII. Deutscher Kunsthistorikertag, Greifswald 20. – 24.03.2013

 

32_kht_logo_qGreifswald in Vorpommern ist aufgrund seiner Lage wie seiner Geschichte prädestiniert als Ort der exemplarischen Reflexion über Grenzen. Bestimmt von einer Hansetradition weit­gehend ohne nationale Schranken, mit einem vielfältigen kulturellen Austausch in der Ostseeregion und weit darüber hinaus, geprägt als Ort der Romantik und nicht zuletzt repräsentativ für eine spezifische Nachkriegsgeschichte.

greifswald1Entsprechend waren thematische Schwerpunkte des diesjährigen, vom Verband der deutschen Kunsthistoriker e.V. ausgerichteten Kunsthistorikertags u.a.:

– Kulturtransfer – Akteure und Wege im östlichen Mitteleuropa des Hohen und Späten Mittelalters

– Die Ausstattung von Stadtkirchen im Hanseraum

Kulturerbe im Mitteleuropa der Nachkriegszeiten

(Dis)Kontinuitäten. Kunst­historio­gra­phien im östlichen Europa nach 1945

All dies sind Themen, mt denen sich auch die Kulturstiftung der deutschen Vertriebene seit jeher intensiv auseinandersetzt.

Das vielfältige Angebot der Kulturstiftung sollte daher während der Veranstaltung präsentiert werden, und zwar im Rahmen der Ausstellung nicht-kommerzieller Anbieter im Universitätshauptgebäude.

kunsthistorikertag1

kloster_eldena

 

Weitere Informationen zum XXXII. Deutschen Kunsthistorikertag unter:

http://www.kunsthistoriker.org/kunsthistorikertag.html