Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Anschütz, Auguste

Schauspielerin

* 1819, 07.07.
Breslau

† 1895, 31.03.
Wien

Schon als zwölfjähriges Mädchen entzückte sie am Wiener Burgtheater in Kinderrollen. Sie war als Tochter des Schauspielers Heinrich Anschütz, der in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts auf den bedeutenden Bühnen Deutschlands Triumphe feierte. Mit Ausnahme der Jahre 1836–41, die sie in Leipzig und Dresden wirkte, blieb Auguste Anschütz am Burgtheater in Wien und leistete Hervorragendes als Tragödin wie als Sentimentale.

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.