Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Cranz, David

* 1723, 03.02.
Naugard/Pommern

† 1777. 06.06.
Gandenfrei/Schlesien

Der Theologe und Geschichtsschreiber Cranz studierte in Halle, trat dann in den Dienst der Herrenhuter Brüdergemeine und ging 1761 als Missionar nach Grönland. Dort schrieb er seine „Historie von Grönland enthaltend die Beschreibung des Landes und der Einwohner etc. insbesondere die Geschichte der dortigen Mission der Evangelischen Brüder zu Neu Herrnhut und Lichtenfels. 2. Auflage. Barby: Ehlers, 1770. Dann kehrte er nach Deutschland zurück, wurde Prediger der Herrenhuter und schrieb „Alte und Neue Brüderhistorie oder Kurzgefaßte Geschichte der evangelischen Brüder-Unität“ (1772). Beide Werke wurden in die holländische, englische und schwedische Sprache übersetzt. Im Jahre 1771 wurde Cranz Prediger bei der Gemeine Gnadenfrei in Schlesien.

Bibl.: Jöcher, Allgemeines Gelehrten-Lexikon, Fortsetzung Bd. 2 (1787); Meyers Lexikon, 1. Aufl., Bd. 7 (1846); Allgemeine Deutsche Biographie, Bd. 4 (1876).

Bild: Illustration aus David Cranz: Historia om Grönland … – 3 Teile. – Stockholm: Lange, 1769

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/David_Cranz

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.