Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Czermak, Johann Nepomuk

Physiologe

* 1828, 17.06.
Prag

† 1873, 16.09.
Leipzig

Das Hauptverdienst dieses Physiologen besteht in der Anwendung des Kehlkopfspiegels zu diagnostischen, phy­siologischen und therapeutischen Zwecken. Nach seinem Studium in Wien, Breslau und Würzburg wurde er Assi­stent am physiologischen Institut in Prag. Er habilitierte sich in Physiologie und mikroskopischer Anatomie und übernahm eine Professur für Zoologie und vergleichende Anatomie in Graz. 1856 wurde er Professor in Krakau, 1858 ging er nach Budapest. Er legte sein Lehramt 1860 nieder und kehrte nach Prag zurück, wo er sich ein phy­siologisches Privatlabor einrichtete. 1865 ging er nach Jena, 1869 nach Leipzig.

Seine wichtigsten Publikationen sind: „Der Kehlkopfspiegel und seine Verwertung für Physio­logie und Medizin“, „Populäre physiologische Vortrage“. 1879 erschienen seine „Gesammelten Schriften“ in zwei Bänden.

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Nepomuk_Czermak

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.