Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Dohna-Schlobitten, Heinrich Graf zu

Generalmajor

* 1882, 15.10.
Waldburg/Königsberg i.Pr.

† 1944, 14.09.

Am 14. September 1944 wurde zum Tode verurteilt und wenige Stunden später hingerichtet Graf Heinrich zu Dohna-Schlobitten, Angehöriger eines berühmten ostpreußischen Geschlechts, der in Waldburg bei Königsberg/Pr. auf dem Landsitz seiner Vorfahren geboren worden war.

Er begann im Jahre 1901 seine militärische Laufbahn als Fahnenjunker beim l. Leibhusarenregiment, wurde während des Ersten Welt­krieges als 30jähriger in den Generalstab berufen, arbei­tete längere Zeit in der Operationsabteilung unter Luden­dorff und reichte im Herbst 1919 seinen Abschied ein. Er beteiligte sich seitdem an den öffentlichen und kirchlichen Aufgaben seiner engeren ostpreußischen Heimat als Mit­glied verschiedener kommunaler Körperschaften; der Be­kennenden Kirche gehörte er als Mitglied des Bruderrats an, „äußerlich und innerlich ein echter Edelmann mit Gerechtigkeitssinn, sozialem Gewissen und Pflichttreue, einer der besten Männer Ostpreußens“. Beim Ausbruch des Zweiten Weltkrieges wurde er Chef des Stabes beim Abschnitt Mitte nach Polen und ging als Corpschef nach Frankreich, Norwegen und Finnland. Er wurde zum Generalmajor befördert und setzte als Chef beim Stell­vertretenden Generalkommando in Danzig im Jahre 1943 aus Widerspruch zu den politischen Auffassungen des dortigen Kommandierenden Generals, eines Bruders von Feldmarschall Keitel, seinen Abschied durch. Nach seinem Abschied suchte er noch mehrfach das Haupt­quartier auf, um mit Offizieren der Opposition Verbin­dung zu pflegen, und erklärte sich bereit, nach dem Sturz des nationalsozialistischen Regimes den Posten eines Oberpräsidenten für die Provinz Ostpreußen zu übernehmen.

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Graf_zu_Dohna-Schlobitten

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.