Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Hofer, Klara (Höffner)

Schriftstellerin

* 1875, 13.05.
Bromberg/Posen

† 1955, 01.09.
Schloss Pilsach bei Neumarkt (Oberpfalz)

„Hofer“ ist der Deckname der Schriftstellerin Klara Höffner, geb. Gutsche. Sie schrieb u. a.: „Alles Leben ist Raub“, 1913, „Bruder Martinus“, 1917, „Goethes Ehe“, 1921, „Der Büßer“, 1928, „Die Mütter“, 1930, „Frühling eines deutschen Menschen“, 1932, und „Das letzte Jahr“, 1934.

(1965)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.