Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Losert, Heribert

Maler, Graphiker

* 1913, 11.06.
Neunkirchen/Niederösterr.

† 2002, 11.04.
Wörth a.d. Donau

Studierte in Wien und ging dann als freischaffender Künstler nach Troppau. Nach der Vertreibung wurde er Kunsterzieher an der Rudolf-Steiner-Schule in München. Seit 1961 leitet er die Sommerakademie St. Johann in Pfatter bei Regensburg und lehrt an der Freien Kunst-Studienstätte Bremen-Otters­berg. Er begann als Naturalist und wandte sich dann der Abstraktion zu, ohne den Boden des Gegenständlichen ganz zu verlassen. Er erhielt den Förderpreis des Sude­tendeutschen Kulturpreises, die Ehrenmedaille der Stadt Graz und andere Auszeichnungen. Audi als Buchillustrator hat er sich hervorgetan.

Bibl.: X. Schaffer: Der Maler und Zeichner Heribert Losert, 1960; Paul Rausch, Heribert Losert, 1962.

Bild: Heribert-Losert-Akademie e.V.

(1973)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.