Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Luther, Martin

Wirtschaftswissenschaftler, Fabrikant

* 1883, 26.04.
Reval/Estland

† 1963, 12.03.
München

Der Holzwaren- und Sperrholzfabrikant baute das großväterliche Unternehmen aus und gründete Filial­werke in Finnland und in Riga. Er wurde Präses des Estländischen Fabrikantenverbandes und Vorsitzender der Abteilung Großindustrie in der Estländischen In­dustrie- und Handelskammer. So ging er 1922 als Ab­geordneter in die erste Staatsversammlung Estlands. Die deutschbaltische Partei wählte ihn in ihren Vorstand, die estnische Regierung vertrat er als Sachverständiger bei Wirtschaftsverhandlungen im Ausland. Im Zweiten Weltkrieg lebte er im Wartheland, nach dem Kriege ging er nach England.

Bibl.:  Deutsch-baltisches Biographisches Lexikon, 1970

(1973)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.