Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Müller, Walter

Schauspieler

* 1911, 06.05.
Prag

† 1969, 03.03.
Starnberg

Der aus Prag stammende Schauspieler Walter Müller, der sich auch als komischer Liebhaber und Operettenbuffo einen Namen gemacht hat, begann seine Laufbahn in Karlsbad und am Stadttheater in Mährisch-Ostrau. Er wurde 1937 als Buffo an das Deutsche Theater seiner Vaterstadt engagiert, ging im Jahre 1938 an die Volksoper nach Wien und 1940 an das Metropol-Theater nach Berlin, wo er bis 1944 blieb. Von 1946-1949 spielte er am Stadttheater in Wien. Seit 1938 hat Walter Müller auch in zahlreichen Rundfunksendungen mitgewirkt. Seit 1950 war es der Film, dem er sich verschrieb. Er wirkte in mehr als einem Dutzend Filmen mit, u. a. in Schwarzwaldmädel (1950), Durch Dick und Dünn (1951), Die Dubarry (1951), Die Czardasfürstin (1951), Im weißen Rössl (1952), Das Land des Lächelns (1952), Maske in Blau (1953), Südliche Nächte (1953), Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt (1953), Kaisermanöver (1953), Ball der Nationen (1954), Der falsche Adam (1955), Drei Tage Mittelarrest  (1955).

(1979)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.