Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Reimann, Georg

Redakteur, Lyriker

* 1899, 22.10.
Freystadt


Er studierte Germanistik und Zeitungswissenschaft und wurde 1934 Chefredakteur einer rheinischen Tages­zeitung. Seit 1956 wirkte er als Hauptschriftleiter des Deutschen Kantinen-Anzeigers in Düsseldorf. Als Schrift­steller ist Reimann mit Bühnenwerken und Lyrik hervor­getreten. 1936 erschien sein Volksstück „Der Fähndelschwenker von Zons“, 1955 und 1962 sein Buch „Ver­derbt – Verdammt – Verraten? Jugend in Licht und Schatten“.

Bibl.: Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 1967.

(1969)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.