Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Samson-Himmelstjerna, Friedrich von

Richter, Vorsitzender der Livländischen Ritterschaft

* 1872, 07.11.
Rauge/Estland

† 1958, 28.02.
Dertingen, Wertheim/Main

In Dorpat studierte er Jura, in Riga war er als Rechts­anwalt und Syndikus der Livländischen Ritterschaft tätig. Er war Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Ortsgruppe Riga des Deutschen Vereins in Livland und der Bal­tischen Konstitutionellen Partei, auch vertrat er von 1908 bis 1917 die Ritterschaft im Verwaltungsrat des Rigaer Polytechnikums. 1909 bis 1918 war er Stadtverordneter in Riga. Als russischer Reserveoffizier nahm er am Ersten Weltkrieg teil. 1918 wurde er geschäftsführendes Präsidial­mitglied des Baltischen Landesrats und des Baltischen Re­gentschaftsrats, Vorsitzender der Baltischen Landeswehrkommission. Von 1935 bis 1939 war er Präsident des Liv­ländischen Gemeinnützigen Verbandes. Nach der Umsied­lung der Deutsch-Balten im Jahr 1941 war er beauftragter Richter beim Amtsgericht in Posen. Nach der Flucht gehörte er 1947 zu den Gründern des Verbandes der Angehörigen der Baltischen Ritterschaften und war bis 1954 Vorsitzender der Livländischen Ritterschaft.

Bibl.: Deutsch-Baltisches Biographisches Lexikon, 1970.

(1972)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.