Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Sievers, Carl Gustav Graf von

Generalleutnant, Gouverneur von Preußen

* 1772, 08.11.
Alt-Ottenhof/Livland

† 1856, 18.03.
Moskau

Er trat in russischen Militärdienst und wurde 1795 zum Major befördert. 1799 wurde er Oberst, 1803 General­major und 1812 Kommandant der Vierten Kavallerie­division. Von 1813 bis 1815 war er als Generalleutnant Kommandant von Königsberg und Gouverneur von Preu­ßen. 1923 erwarb er das Schloß Wenden und Duckern in Livland, war von 1833 bis 1853 Senator und wurde 1836 zum Wirklichen Geheimrat ernannt. 1853 wurde er ver­abschiedet und trat in den Ruhestand.

Bibl.: Deutsch-Baltisches Biographisches Lexikon, 1970.

(1972)

Wünschen Sie Änderungen oder Ergänzungen? Dann schreiben Sie uns dies bitte mit Angabe der betreffenden Person.