Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1243

Zum Reden ist man nie zu alt, zum Hören nie zu jung

Freitag, 02 November 2007

Schüler des Reutlinger Friedrich-List-Gymnasiums haben im Rahmen eines Projekts Zeitzeugen von Flucht und Vertreibung befragt

22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d des Friedrich-List-Gymnasiums Reutlingen stellten am 12. Juli 2007 im Haus der Heimat in Stuttgart ihr aufwendiges Zeitzeugenprojekt „Flucht und Vertreibung – Die Erfahrungen unserer Großeltern“ vor und ernteten für ihre für das Radio bearbeitete Dokumentation viel Lob und Anerkennung von Fachleuten, darunter Historiker und Vertreter des Innenministeriums sowie der Schulverwaltung.

Von: Carsten Eichenberger (KK)

Inbild menschlicher Souveränität

Freitag, 02 November 2007

Eine Ausstellung in Ellingen zeigt Königin Luises politische Ohnmacht und zugleich ihre humane Stärke

Königin Luise von Preußen ist eine der denkwürdigsten Frauengestalten der deutschen Geschichte. Geboren 1776 als Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz, wurde sie 1793 Gemahlin des späteren Königs Friedrich Wilhelm III. von Preußen.

Von: Peter Mast (KK)

Heute hieße sie Königin der Herzen, doch das ist ihr erspart geblieben. Luise war eine Königin in jeder Hinsicht. Bild aus der Ausstellung

« Vorherige Seite Seite 2 von 2