Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1245

Getrieben hat Bismarck viele, vertrieben jedoch nicht

Sonntag, 30 September 2007

Anmerkung zu Thomas Urbans „Der Verlust“: Die Ausweisungen der Polen und Juden 1885/82 aus Preußen waren keine Vertreibungen

Viel Lob – auch in der „Kulturpolitischen Korrespondenz“ – hat das lesenswerte Buch „Der Verlust“ mit dem Untertitel „Die Vertreibung der Deutschen und Polen im 20. Jahrhundert“ (Verlag C. H. Beck, München) von Thomas Urban erhalten.

Von: Helmut Neubach (KK)

 

Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung 2007

Sonntag, 30 September 2007

Der Prager Germanist Václav Maidl und der deutsche Politiker Klaus Rose werden mit dem diesjährigen Kunstpreis zur deutsch-tschechischen Verständigung ausgezeichnet. Václav Maidl, geboren 1953, macht sich seit Jahrzehnten um den literarisch-kulturellen Austausch zwischen Deutschland und Tschechien verdient.


Von: (KK)

 

Weit weg und so bedrängend nah

Sonntag, 30 September 2007

Bericht von einer Reise auf den Spuren der Kreuzfahrer und der Armenier durch die kilikische Türkei zu Werfels Musa Dagh

Blickt man aus unserem Mitteleuropa über Anatolien hinaus nach Kilikien, so ist man verführt zu vermuten, dieser Teil der Türkei sei so etwas wie das Ende der Welt. Daß dies nicht so ist, daß die Provinz Adana sogar eine boomende Wirtschaftszone ist, war eine der Überraschungen, die einige Teilnehmer der Reisegruppe des Pädagogischen Arbeitskreises Mittel- und Osteuropa erlebten.

Von: Gerolf Fritsche (KK)

Die Landschaft erhärtet die Dramatik des Geschehens: Nur wenige Armenier erreichten nach wochenlangen Gewaltmärschen lebend das Ziel der Deportation, die syrische Wüste. Heute kann man ihren Spuren unbehelligt folgen, doch lehrreicher Schauder bleibt nicht aus. Bild: Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

« Vorherige Seite Seite 2 von 2