Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1268

Gerhart Hauptmann als Inbild, sein Tod als Sinnbild

Samstag, 10 Januar 2009

Günter Gerstmann (Hg.): „Bin ich noch in meinem Haus?“. Die letzten Tage Gerhart Hauptmanns, berichtet und erläutert mit weiteren Texten von Gerhart Pohl.

Die Stiftung Martin-Opitz-Bibliothek in Herne hat jetzt eine weitere Nachauflage des bewegenden Berichts von Gerhart Pohl über die letzten Tage von Gerhart Hauptmann, „Bin ich noch in meinem Haus?“, herausgebracht.

Von: Albrecht Börner (KK)

 

„Leicht würgendes Gefühl der Wehmut“

Samstag, 10 Januar 2009

Claudiu M. Florian: Zweieinhalb Störche. Roman einer Kindheit in Siebenbürgen. Transit Verlag, Berlin 2008, 19,80 Euro

Es gibt Romane, die in Cafés entstehen, andere wiederum auf Reisen. Dieser wurde auf kleinen alltäglichen Fahrten niedergeschrieben.

Von: Edith Ottschofski (KK)

 

In Schlesien war es wie sonstwo, aber es war in Schlesien

Samstag, 10 Januar 2009

Siegfried Alexander Scholz: Zeiten und Menschen – Schlesien und Fedor Sommer. Bestellung über: Verlag Hohenfriedeberg, Vor dem Kamphof 40, 49201 Dissen a. T. W., Telefon 05421 / 1579, 32 Euro zuzüglich Porto

Das Buch, knapp 560 Seiten umfassend, ist übersichtlich gegliedert und fast durchgehend mit Bildmaterial versehen (Fotos, Lagepläne, Zeichnungen, Kartenausschnitte u. a.).


Von: (KK)

 
« Vorherige Seite Seite 2 von 2