Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1297

Bücher und Medien

Freitag, 20 August 2010

Der Böhmerwald im Auge des Taifuns

In deutscher und in tschechischer Sprache hat Karl Klostermann (1848–1923) seine Erzählungen und Romane verfaßt, Erfolg hatte er zu Lebzeiten jedoch beim tschechischsprachigen Publikum. Entsprechend wandelte sich sein Vorname in die tschechische Variante Karel.

Von: Volker Strebel (KK)

 

Museen als Orte des Diskurses über Vertreibung

Freitag, 20 August 2010

Museen als Orte des Diskurses über Vertreibung

Die Medien dieser Welt verkünden es täglich: Millionen von Menschen befinden sich auf der Flucht oder werden vertrieben. Der High Commissioner for Refugees (Hochkommissar für Flüchtlinge) der Vereinten Nationen (UNHCR) spricht für 2008 von knapp 43 Millionen registrierten Flüchtlingen und Vertriebenen.

Von: (KK)


 

„Mythendämmerung“ im Heiligenhof Bad Kissingen

Freitag, 20 August 2010

„Mythendämmerung“ im Heiligenhof Bad Kissingen

Geschichtsbilder werden geprägt durch Schulbücher, Romane, Erzählungen, Dokumentar- und Spielfilme, vielleicht zuletzt durch die Geschichtswissenschaft.

Von: (KK)

 

Haus Schlesien

Freitag, 20 August 2010

Haus Schlesien

Haus Schlesien in Königswinter-Heisterbacherrott thematisiert die Säkularisation von 1810 in dem dreiteiligen Ausstellungsprojekt „Klosterdämmerung. Vom Umbruch zum Aufbruch“.

Von: (KK)

 


 

« Vorherige Seite Seite 2 von 2