Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgabe 1396

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018

Katholischer Bischof in der DDR

Der Schlesier Heinrich Theissing (1917–1988) war ein markanter katholischer Bischof in der DDR. Anlässlich der 100. Wiederkehr seines Geburtstages erschien dieses schmucke Büchlein, das mit Theissings bis 1960 reichender Autobiographie beginnt. Von friesischen und westfälischen Vorfahren abstammend, wurde er in Neisse, im „Schlesischen Rom“, geboren, wo der Vater als Rechtsanwalt und Notar wirkte und sich als Zentrumsmann politisch betätigte.

Hans-Ludwig Abmeier (KK)

 

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018

Gemeinsames Denken und Singen

Herbsttagung der Ostpreußen NRW

Das zwischen der „alten“ und Neuen Mitte Oberhausens gelegene Haus Union (Schenkendorfstraße 13) wird am 27. Oktober ab 10 Uhr Gastgeber einer herausragenden Kulturveranstaltung der Landsmannschaft Ostpreußen, Landesgruppe NRW e. V., sein.

(KK)

 

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018

Immaterielles Weltkulturerbe, materialisiert

Konzert mit und Ausstellung von Franz Metz

Im Dezember 2017 erklärte die UNESCO den Orgelbau und die Orgelmusik zum immateriellen Weltkulturerbe. Eine an Orgeln reiche Kulturlandschaft ist das historische Banat in Rumänien, wo sich 350 Orgeln in katholischen, evangelischen, reformierten Kirchen und in Synagogen befinden.

(KK)

 

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018

Deutsch links, polnisch rechts, das Weltkind in der Mitten

Jüdisches Leben an der Oder

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa und die Berliner Senatskanzlei haben im Berliner Roten Rathaus die deutsch-polnische Ausstellung „Im Fluss der Zeit – Jüdisches Leben an der Oder“/„Z biegiem rzeki – Dzieje Zydów nad Odra“ eröffnet, die bis zum 5. November zu sehen sein wird.

(KK)

 

Literatur und Kunst

Dienstag, 25. September 2018

Schutzengel mit Kelle, Beil und Pinsel

Die Deutsch-Polnische Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz feiert ihr zehnjähriges Bestehen mit Ergebnissen

Die Deutsch-Polnische Stiftung feierte vom 10. bis zum 12. November 2017 ihr zehnjähriges Jubiläum in Berlin, Lomnitz und Bad Warmbrunn und hat dazu als Festschrift einen umfangreichen Band zur Erhaltung des baukulturellen Erbes mit deutscher Vergangenheit in Polen im Allgemeinen und zu ihren bis dahin fast vierzig geförderten Denkmalprojekten im Speziellen herausgegeben: „Kulturerbe verpflichtet.

Peter Schabe (KK)

 

Lötzen (Gizycko), evangelische Stadtpfarrkirche, Mai 2018
Bild: DPS

Literatur und Kunst

Dienstag, 25. September 2018

Drei Generationen aus zwei Nationen

Rohrer Sommer der Ackermann-Gemeinde

Wo gibt es heute noch ein harmonisches Miteinander, ein gemeinsames, mit Freude verbundenes kulturelles Arbeiten dreier Generationen aus zwei Nationen? Der Rohrer Sommer der Ackermann-Gemeinde schafft dies seit vielen Jahren. Vom 29. Juli bis zum 5. August fand – zum 27. Mal – diese traditionsreiche und beliebte Veranstaltung statt.

Markus Bauer (KK)

 

Da strahlt die Abteikirche Rohr auch akustisch, mit Orchester- und Chormusik
Bild: der Autor

Literatur und Kunst

Dienstag, 25. September 2018

Wie weit ist es bis nach Ostpreußen?

Im erneuerten Lüneburger Museum liegt es nahe

Über 30 Jahre nach der Eröffnung 1987 zeigt das institutionell vom Bund und dem Land Niedersachsen geförderte Landesmuseum seltene, wertvolle und ungewöhnliche Exponate in einer vollkommen neu gestalteten Dauerausstellung.

(KK)

« Vorherige Seite Seite 2 von 2