Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Jahrg. 2007

Wenn ich mir was wünschen dürfte…

Freitag, 30 November 2007

Danziger Minderheitentage

Am 12. und 13. Oktober fanden zum vierten Mal in Folge die Tage der nationalen und ethnischen Minderheiten in Danzig, „Biografie Gdanskie“, statt. Organisiert wurden sie von der Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit den Danziger Minderheitenverbänden.

Von: Margret Kutschke (KK)

 

Die Wahrheit als existentielle Herausforderung

Donnerstag, 20 Dezember 2007

Andrzej Wajda hat das polnische Trauma Katyn filmisch erzählt

Diesmal hat Andrzej Wajda  kein berückendes  Märchen erzählt, wie vor zehn Jahren mit seinem „Pan Tadeusz“, als alle Polen, die stehen, gehen und sitzen konnten, die Kinos gestürmt haben. Am Anfang gab es auch nicht den emphatischen Ausruf von Adam Mickiewicz: Moja Litva – mein Litauen! und am Ende keine Störche, die das Licht  großer Sommer auf ihren Schwingen über die baltischen Ebenen getragen haben.

Von: Dietmar Stutzer (KK)

 

„Ich bin Ermländer, und ich bin katholisch“

Freitag, 30 November 2007

Johannes Schwalke, der selbst- und heimatbewußte Apostolische Visitator der Ermländer, ist gestorben

Überraschend starb am 29. Oktober in einem Altersheim der ermländischen Katharinenschwestern in Daun in der Eifel der Apostolische Protonotar und langjährige Visitator der Ermländer Johannes Schwalke.

Von: Norbert Matern (KK)

Die Heimat verloren, ihre Formen und Farben aber bewahrt und fortbewegt, im Gemüt wie auf den Gemälden: Ernst Mollenhauer, Sandgrube VI (Keitum). Bild: Galerie Boisserée

Dokument des Impressionismus und Kunstgenuß dazu

Donnerstag, 20 Dezember 2007

Artur Wasner 1887–1939. Zu beziehen über das Haus Schlesien. Schriftliche Bestellung unter museum@hausschlesien.de, telefonische Bestellung unter 0 22 44/88 62 31, 10 Euro zzgl. Versandkostenpauschale

Im Museum für schlesische Landeskunde wurde vom 1. Oktober 2006 bis 4. März 2007 die Ausstellung „Artur Wasner – Vitale und vehemente Malerei eines schlesischen Malers“ gezeigt. Anschließend war die Ausstellung im großen Saal des Historischen Rathauses von Breslau zu sehen.


Von: (KK)

Impressionismus hat mit Impression zu tun – der Eindruck täuscht nicht, sondern währt: Artur Wasner, Oderkähne. Bild aus dem vorgestellten Buch

Menschenrecht auf Erinnerung und Trauer

Samstag, 20 Oktober 2007

Medienpreis der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat 2007

Dank der Projektförderung durch den Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien konnte der Ostdeutsche Kulturrat in diesem Jahr zum ersten Mal nach 1999 seinen Medienpreis wieder ausschreiben.

Von: (KK)

 

„Fair, ehrlich und herzlich“

Samstag, 10 November 2007

Bundeskanzlerin Merkel beim Jubiläum des Bundes der Vertriebenen

Durch den Seiteneingang über den Hinterhof gelangten die geladenen Teilnehmer an der Jubiläumsveranstaltung des Bundes der Vertriebenen in das Kronprinzenpalais am Anfang der traditionsreichen Berliner Prachtstraße Unter den Linden.

Von: Eberhard G. Schulz (KK)

Fred Thieler; Komposition D-A 80. Bild: Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

Richtig Heimat ist nur eine

Freitag, 30 November 2007

Der sudetendeutsche Diakon Horst Kaller ist aus Bayern ins böhmische Jägerndorf zurückgekehrt

Eine Rückkehr von aus ihrer Heimat vertriebenen Sudetendeutschen an ihren Ursprungsort – das war zumindest bis zur Wende 1989/90 und vielfach noch lange Zeit danach undenkbar.

Von: Markus Bauer (KK)

Horst Kaller vor der evangelischen Kirche in Jägerndorf. Bild: privat

Mit diesen Bildern wäre man im Bilde

Donnerstag, 20 Dezember 2007

Jutta Pallos-Schönauer hat den Reiz Hermannstadts, der europäischen Kulturhauptstadt 2007, mit originärer Gestaltungskraft erfaßt

Als Hermannstadt zur Kulturhaupstadt 2007 erkoren wurde, berichteten zahlreiche Medien über diese Stadt in Siebenbürgen, auch Transsilvanien, Land jenseits der Wälder, genannt, das vor Jahrhunderten von Deutschen besiedelt wurde.

Von: Günther Ott (KK)

Fingerlingstiege. Bilder: die Künstlerin

Lovis-Corinth-Preis für Timm Rautert

Samstag, 20 Oktober 2007

Erstmals wird 2008 der Lovis-Corinth-Preis für das bedeutende Lebenswerk eines aus dem historischen deutschen Osten stammenden Künstlers an einen international bekannten Fotografen vergeben. Die Jury wählte Timm Rautert, geboren 1941 in Tuchel, Westpreußen, zum nächstjährigen Preisträger. Der Ehrenpreis wird am 13. Juli 2008 um 11 Uhr durch die KünstlerGilde und das Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg vergeben und ist mit der Eröffnung einer Personalschau des Fotografen im Kunstforum verbunden.


Von: (KK)

 

Von Gutenberg bis Google

Samstag, 10 November 2007

Grenzüberschreitende Bibliotheksfachtagung vermißt die Spanne zwischen Bestandserhalt und Digitalisierung

Vor großen Anforderungen und unermeßlichen Chancen stehen weltweit die Bibliotheken als besonders qualifizierte Informationsdienstleister. Dies gilt auch für die Einrichtungen, denen es um die Bewahrung und Vermittlung von Kenntnissen über die früheren deutschen Regionen in Mittel- und Osteuropa geht.

Von: Stephan Kaiser (KK)

Ein feste Burg ist unsre Bücherei, doch ohne Wehr und Waffen, sondern mit Glas und Licht: die neue Wissenschaftliche Bibliothek in Reichenberg/Liberec

  Seite 1 von 20 Nächste Seite »