Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1280.

„Leben festhalten!“ In München weiß man, wie

Als Ausbildung für angehende Verfasser von Zeitzeugenberichten oder Erlebniserzählungen bietet das Haus des Deutschen Ostens (HDO) München einen Ganztageskurs am Samstag, dem 19. September, von 10 bis 17 Uhr mit der in Aussig an der Elbe geborenen Schriftstellerin Ursula Haas an.

Unter dem Leitgedanken „Leben festhalten! Biographie schreiben!" will die Kursleiterin „den Aufbau eines Biographie-Büchleins besprechen und Anekdoten schreiben, die unsere Lebensphasen lebendig machen und festhalten – für uns, unsere Kinder und Enkel".

Sie fordert dazu auf: „Bringen Sie Fotos mit! Im Copyshop lassen sich Ihre Texte mit Fotos zu einem Büchlein binden und als Geschenke vervielfältigen."

Ursula Haas wuchs in Düsseldorf und Bonn auf und studierte Geschichte, Germanistik und Pädagogik in Bonn und Freiburg. Nach ihrer Referendarzeit trat sie nicht in den Schuldienst ein, sondern gab Privatunterricht und begann zu schreiben. Sie lebt und arbeitet in München als freie Schriftstellerin.

Wer sich am Schreibwettbewerb „Mein HDO!" des Hauses des Deutschen Ostens aus Anlaß des 40jährigen Bestehens der Einrichtung 2010 beteiligen will, für den ist dieser Kurs eine willkommene Gelegenheit, Motivation zu tanken. Bei erfolgreicher Teilnahme kann die Kursgebühr um ein Vielfaches zurückgewonnen werden.

Es sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen: Haus des Deutschen Ostens in München unter Telefon 089/44999314 oder post stelle@hdo.bayern.de.

«

»