Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1331.

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Gemeinsam gelehrsam

Baltische und deutsche Studenten sind auch im Sommer 2013 zu einem baltischen Studenten-Sommer-Seminar nach Estland eingeladen, das sie mit je sechs estnischen, lettischen, deutschen und je drei russischen Studenten aus Est- und Lettland zusammen erleben werden.

Das Seminar findet auf Gut Padis/Padise Mois statt, etwa 50 Kilometer von Tallinn/Reval entfernt. Tagungsstätte ist ein ehemaliges deutsches Gut, das der Familie von Ramm gehörte und jetzt wieder von einem Nachkommen, Karl von Ramm, als Hotel geführt wird. Die Leitung des Seminars liegt in den Händen von Dr. Tilman Plath, Deutschland. Die Seminarsprache ist Deutsch.

Neben Vorträgen über die Geschichte des Baltikums werden Exkursionen, Besichtigungen von historischen Städten mit ihren Gebäuden, wichtigen Gedenkstätten, Naturschutzgebieten und dem Strand der Ostsee unternommen. Auch der gemeinsame Sport wird Freude bereiten. Baltische Tänze unter sachkundiger Leitung werden eingeübt und zur festlichen Abschiedsveranstaltung vorgeführt.

Alle Kosten wie: Reisekosten, Übernachtungen, Verpflegung, Besichtigungen und Fahrten werden vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien getragen. Der Eigenanteil pro Studentin oder Student beträgt: 40 Euro für Balten und 100 Euro für Deutsche. Die Teilnahme ist nur für Studenten gedacht, die noch an keinem Sommer-Seminar teilgenommen haben. Anreise ist am Samstag, dem 24. August 2013 nach Tallinn/Reval.

Genaueres bei Babette Baronin von Sass, Oehlertplatz 6, 12169 Berlin, Telefon 030/79788686, bvsass@web.de.

(KK)

«

»