Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1350.

Bücher, Medien, Veranstaltungen

Blätter, die gefallen sind

A. Corbea-Hoisie, I. Lihaciu, M. Winkler (Hg.): Zeitungsstadt Czernowitz. Studien zur Geschichte der deutschsprachigen Presse der Bukowina (1848–1940). Bukowinastudien Bd. II, Parthenon Verlag, Kaiserslautern 2014, 264 S., 29,80 Euro

Dies ist das neue Standardwerk zum deutschsprachigen Pressewesen in Czernowitz. Der von ausgewiesenen Bukowinaexperten herausgegebene Band stellt das einzigartige Phänomen einer mitteleuropäisch geprägten Presselandschaft vor. Mehr als 300 deutschsprachige Periodika sind zwischen 1848 und 1940 in Czernowitz erschienen. Diese Zahl und die thematische Vielfalt der Zeitungen und Zeitschriften belegen, dass der Presse an diesem Ort mit seiner spezifischen kulturellen Konstellation eine herausgehobene Funktion zufiel und sie aus heutiger Sicht ein wesentliches Instrument zur Rekonstruktion dieser Kulturlandschaft ist. Die Presse fungierte als wichtigstes Kommunikationsmedium im öffentlichen Raum und förderte die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Modernisierungsprozesse.

(KK)

«

»