Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1313.

Et in Silesia ego

„Reiseziel: Schlesien“ ist der Titel einer Ausstellung im Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg. Die Ausstellung des Schlesischen Museums zu Görlitz stellt einige der schönsten Reiseziele vor und informiert über die Geschichte des Tourismus in Schlesien seit dem Ende des 18. Jahrhunderts.

Mehrere Stationen laden zu einer imaginären Rundreise durch Nieder- und Oberschlesien ein: In der Grafschaft Glatz, auch als „Land der Bäder“ bezeichnet, haben sich zahlreiche Orte aufgrund der Heilkraft ihrer Quellen auf die Behandlung bestimmter Leiden spezialisiert. Von dort geht es ins Riesengebirge zur Burgruine Kynast (Chojnik), dem ehemaligen Herrschaftssitz der Familie Schaffgotsch. So wie Rübezahl mit dem Riesengebirge, ist die Gestalt der Kunigunde mit der Burgruine Kynast verbunden, auch darauf geht die Ausstellung ein.

Weitere Stationen sind der höchste Gipfel des Riesengebirges, die Schneekoppe, und das touristische Zentrum Hirschberg (Jelenia Góra), damals wie heute Ausgangspunkt für Ausflüge zu den umliegenden Schlössern und ins Riesengebirge. Weitere Aspekte der Schau sind schlesische Wallfahrtsorte und die Industrie der Region.

(KK)

«

»