Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR
Kulturportal Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Ausgaben: Ausgabe 1309.

Literatur und Kunst

Ilse Hehn bei der Künstlergilde Esslingen

Ilse Hehn stammt aus dem rumänischen Banat. Nach der Schulzeit am deutschen Gymnasium in Temesvar und der Ausbildung an der dortigen Hochschule für bildende Kunst wirkte die Künstlerin als Kunsterzieherin in Mediasch/Siebenbürgen. 1992 übersiedelte sie nach Deutschland, lebt in Ulm und ist Kunstdozentin an der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik.

Ilse Hehn hat sich als Lyrikerin, Schriftstellerin und auch als Malerin und Fotografin einen Namen gemacht. Was die Künstlerin mit geschärften Sinnen einfühlsam unterwegs aufnimmt, geht reflektiert in ihr Werk ein.
Die Ausstellung, die bereits im Museum von Reschitza im rumänischen Teil des Banats zu sehen war, wird in der Galerie der Künstlergilde in Esslingen bis zum 9. Juli gezeigt.

(KK)

«

»