Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen
Kulturportal Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR

Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Die “Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen für Wissenschaft und Forschung“ ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart und der Geschäftsstelle in Bonn. Sie im Jahre 1974 wurde vom “Verein zur Förderung der Ziele des Bundes der Vertriebenen e.V.” errich­tet und hat die Aufgabe, die in § 96 des Bundesvertrie­benen­­förderungsgesetzes (BVFG) bezeichneten Zwecke zu för­dern.

Gemäß der Satzung verfolgt die Stiftung ausschließlich und unmit­telbar gemeinnützige Zwecke durch Förderung der Verständigung, der Versöhnung und der friedlichen Nachbarschaft der Völker.

_________________________________________________________________

“Heimat bewahren – Kultur vermitteln –
Zukunft gestalten!”

Auftaktveranstaltung im Rahmen der Erarbeitung eines Förderkonzepts mit dem Schwerpunkt der Stärkung der eigenständigen Kulturarbeit der deutschen Heimatvertriebenen, 18./19.2.2019, Königswinter, Haus Schlesien

Hier weitere Informationen!

 

“Synergie statt Abgrenzung”

Unter diesem Motto stand am 8. und 9. April ein Berliner Workshop, zu dem die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen eingeladen hatte. Es ging darum, Kooperationsmöglichkeiten der mannigfaltigen Kultureinrichtungen der Vertriebenen in Deutschland miteinander sowie solche mit den deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa auszuloten.

Hier weitere Informationen!

 

“Wissenschaft und Jugend”

Im Zentrum des Workshops im Haus Schlesien, Königswinter, am 23./24.5.2019 stand die Frage, in wie weit es in den Wissenschaftsbereichen Geschichte /Zeitgeschichte, Literaturwissenschaft und Kunstgeschichte hinsichtlich des deutschen kulturellen Erbes im Ostens vorhandene Lücken gibt, die es zu schließen gilt, und welche Aufgaben die Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen auf diesem Feld künftig leisten kann. Auch wurde diskutiert, wie verstärkt wissenschaftlicher Nachwuchs gewonnen und das Wissen über das deutsche kulturelle Erbe im Osten länderübergreifend bei der Jugend gefördert werden kann.n.

Hier weitere Informationen!

 

Nächste Workshops:

“Stand und Perspektiven der Publikationsorgane“, 3./4.7.2019 HAUS SCHLESIEN, Königswinter

“Heimatsammlungen und Heimatstuben”, Goslar, 1./2.8., Bildungshaus Zeppelin & Steinberg.

Einladungswünsche bitte über das Kontaktformular