Kulturportal
Stiftung deutscher Kultur im Östlichen Europa - OKR Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen

Politische Partizipation und Protestkultur der Russlanddeutschen in der Bundesrepublik der 1970er- bis 2010er-Jahre

06.03.2018, 19:00 – 21:00

Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus
Deutsch-osteuropäisches Forum
Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf

Vortrag von Dr. Viktor Krieger

Nicht erst seit der Bundestagswahl im September 2017 ist eine Diskussion darüber entbrannt, wie das Wahlverhalten der rund zwei Millionen Menschen aussieht, die als (Spät-)Aussiedler mit russlanddeutschen Wurzeln oder als deren Nachkommen in der Bundesrepublik Deutschland leben. Es wird zuletzt gestritten, ob es in dieser Bevölkerungsgruppe eine überdurchschnittlich große Unterstützung für die »Alternative für Deutschland« gibt oder nicht. Dr. Viktor Krieger ist ein ausgewiesener Experte für die Geschichte der Deutschen, die im Zarenreich und in der Sowjetunion beziehungsweise deren Nachfolgestaaten lebten und die nach langjähriger Verfolgung und Diskriminierung dort seit den 1970er-Jahren in die Heimat ihrer Vorfahren zurückkehrten. Er analysiert mit Blick auf die spezifischen historischen und kulturellen Voraussetzungen ihr politisches Verhalten in Deutschland.

Weitere Infos unter: https://www.g-h-h.de